Protest beendet!

Wir haben heute Nachmittag erfahren, dass die Künstlerhausleitung einlenkt: Sowohl in der Umbauzeit als auch danach sollen wir unsere jetzigen Betriebszeiten behalten. Wir möchten uns bei euch für all die Unterstützung bedanken – sei es Beratung, sei es Diskussion, sei es das Kommentieren und Weiterverbreiten: es ist Wahnsinn, wie ihr uns in dieser vergangenen Woche den Rücken gestärkt habt. Ganz großes Dankeschön auch für all die Unterschriften und das Unterschriftensammeln. Wir stellen diese Unterschriftenaktion jetzt ein, da die Forderungen, die wir darin gestellt haben, erst mal erfüllt sind. Online kamen in nicht mal einer Woche schon knapp 1200 zusammen, und die ganzen Zettel mit den Offline-Unterschriften haben wir noch gar nicht gezählt. DANKE! Wie geht es weiter? Nun liegt es an der Bauordnungsbehörde der Stadt Nürnberg, die derzeit prüft, ob in der Kantine am Bauhof, die unser Ausweichspielort für die Zeit des Umbaus werden soll, auch wirklich so schalldicht umgebaut werden kann, dass unser Programm nicht zum Problem für die Anwohnerschaft wird. Im Vorfeld hieß es immer, das sei möglich, denn sonst hätte es ja auch keinen Sinn gemacht, die Kantine überhaupt als Ausweichort für das Zentralcafé-Programm vorzuschlagen. Trotzdem bangen wir jetzt natürlich noch weiter, bis wir eine wirklich feste Zusicherung haben. . [22]

[ Weiterlesen ]
 

Protest und Gespräche

Danke für euren großen Zuspruch, der auch gleich für ein Echo in den Medien gesorgt hat (z.B. NN und Radio Z, Puls und Zündfunk haben sich gleich am ersten Tag gemeldet, selbst Star.fm hat berichtet)! Dienstag Nachmittag kam eine Reaktion von der Hausleitung: Matthias Strobel, der bisherige Leiter, hat sich bei uns für enstandene Missverständnisse entschuldigt. Das ist schön, aber weiterhelfen tut es uns jetzt leider auch nicht, vor allem weil es sich nicht einfach um Missverständnisse handelt. Der neue Leiter, Michael Bader, hat Dienstag dies veröffentlichen lassen und sich Mittwoch dann ebenfalls entschuldigt und sich gesprächsbereit gezeigt. Das nehmen wir natürlich gerne an. Möchten euch aber trotzdem auf dem Laufenden halten. Wir greifen mal nur die für unsere konkrete Diskussion um die Zukunft des Zentralcafé-Programmes zentralen Punkte heraus aus dem Statement des Hauses: *** Die Leitung wehrt sich gegen Darstellungen, die von ihnen vorgeschlagenen Sperrstunden würden nach Kultur- und vermeintlichen kommerziellen Veranstaltungen trennen. [21]

[ Weiterlesen ]
 

Keine Sperrzeit für Kultur!

"Bürgersteige hoch! Wir sind in Bayern, nicht in Berlin!" Das Künstlerhaus will durchsetzen, dass die Veranstaltungen des Zentralcafé-Teams (Musikverein und Café Kaya) in Zukunft unter der Woche nur noch bis 22 Uhr und am Wochenende nur noch bis 3 Uhr gehen. Das soll nicht nur für das Ausweichquartier während des Umbaus gelten, sondern auch für den neuen Veranstaltungsraum im Keller des Künstlerhauses, in den das Zentralcaféprogramm nach dem Umbau verlagert wird. Die Begründung: Veranstaltungen, die länger gehen, seien keine Kulturveranstaltungen, sondern Vergnügungsveranstaltungen und damit nicht unser Auftrag. So hieß es bei einem Treffen vergangene Woche. Wir versuchten der Hausleitung natürlich gleich zu erklären, wie absurd es ist, einen Kulturbegriff an der Uhrzeit festzumachen, und was Clubkultur ist, und dass diese zeitliche Kastration einen großen Teil unserer ehrenamtlichen Kultur unmöglich machen würde, aber leider ließ sie sich auf keinerlei Diskussion ein. Auf unsere Frage, wo wir denn am besten Protest einlegen, kam keine Reaktion. Wir empfinden diese Einschränkung und das Abblocken einer Diskussion als Respektlosigkeit gegenüber unserer langjährigen ehrenamtlichen Kulturengagements. Nach außen wird von neuen Möglichkeitsräumen geredet, aber hinter der Fassade sollen kulturelle Unmöglichkeiten durchgesetzt werden. Deswegen gehen wir jetzt an die Öffentlichkeit und werden Gespräche mit der Stadt suchen und bitten um eure Unterstützung - es wird auch Unterschriftensammlung und mehr geben! Da wir letzte Woche gleich drei Konzertabende hatten, kommen wir erst jetzt zur Protestplanung, aber wir werden uns das nicht einfach gefallen lassen! Gegen Provinzialisierung! Gegen ein konservatives, rückschrittliches Kulturverständnis! Aktuelle Infos dazu werdet ihr auch hier finden können: Auf unserem Blog: musikverein.wordpress.com (lässt sich auch als Email abonnieren) In unserem wöchentlichen Newsletter: Einfach auf www.musikverein-concerts abonnieren. Und auch auf Facebook.. [20]

[ Weiterlesen ]
 

Musikverein goes Kantine?!

Danke allen, die nach Ersatzlocations für's Zentralcafé in den nächsten 2-3 Jahren Ausschau gehalten haben! Wir haben immer noch keine Bleibe gefunden und nehmen immer noch gerne Tipps an. Von Seiten der Stadt, die sich ja eigentlich darum kümmern wollte, ist anscheinend der einzige Ort in Nürnberg, der als Ausweiche für uns in Frage käme, eine Kantine gegenüber vom Künstlerhaus/K4, die vor kurzem stillgelegt worden ist. Stillgelegt bis auf einen Pausenbrotverkauf. Für den wird nun anscheinend diese komplette Kantine, die wir so bitter bräuchten, lahmgelegt. So ein Pausenbrotverkauf für 3-4 Stunden am Vormittag lässt sich aber doch - bei allem Respekt vor denen, die ihn tätigen - viel leichter woanders unterbringen als ein volles Kulturprogramm mit Konzerten, Vorträgen und Club Nights. Wir haben ja sogar schon gefragt, ob nicht eine gemeinsame Nutzung vorstellbar wäre. Wir finden es ganz schön bitter, dass wir deswegen jetzt schon seit längerem einfach nur hingehalten und vertröstet werden. [19]

[ Weiterlesen ]
 

Umbaupläne: Subkultur soll aus dem Erdgeschoss des K4 / Künstlerhauses verschwinden

Gerade rechtzeitig zum 40. Geburtstag des Musikvereins schneit die Nachricht herein: Der dritte Bauabschnitt, die Renovierung des Altbaus, des K4 (offiziell "Künstlerhaus") soll nun doch noch angegangen werden. Der architektonische Vorentwurf steht und im Oktober soll er dem Stadtrat zur finanziellen Bewilligung vorgelegt werden. Uns sind noch nicht alle Details klar, und wir können hier nicht auf alles eingehen, aber was Musikverein und Cafe Kaya - sprich: die Veranstaltungen im Zentralcafé - betrifft: Die werden nach dem Umbau Geschichte sein, wenn er so durchkommen sollte, denn: - Für unsere Veranstaltungen soll ein neuer Veranstaltungsbereich unter dem Biergarten gebaut werden. - In das Zentralcafé soll das Nobelburgerrestaurant Auguste einziehen. - Der Raum, den die Auguste jetzt hat (KOMM-Kneipe, Löffler's, Kulturwirtschaft), soll komplett einem großen Foyerbereich weichen. Bevor jetzt alle aufschreien, "Ein Burgerladen im Zentralcafé - das geht ja gar nicht!", möchten wir schon feststellen, dass unsere Verlagerung in einen neuen Kellerbereich so ganz praktisch gesehen durchaus auch Vorteile für uns hätte: Vorteile eines neuen, abgeschotteteren Veranstaltungsbereichs: - Wir bekämen einen Bereich, der genau auf unsere Nutzungsart zugeschnitten wird. Das Zentralcafé birgt ja von Sound über Säulen bis hin zur schlechten Lüftung durchaus einige Punkte, die es nicht so ganz optimal für Konzert/Party-Nutzung machen. - Wir hätten viel kürzere Wege: Im Moment ist unser Backstage und Gruppenraum und Büro im zweiten Stock, Veranstaltungsraum im Erdgeschoss, Cateringküche im Keller. - Freiere Terminplanung: Wir müssten nicht mehr laute und leise Veranstaltungen mit Festsaal und Hinterzimmer abstimmen. - Wir hätten einen Bereich, den wir passender zu unseren Veranstaltungen prägen könnten und Basics, die wir uns schon lange wünschen, wären kein Problem mehr: Zum Beispiel kein so grelles Stimmungskillerlicht im Gang, kein dauerimprovisierter Garderobenbereich. - Dazu kommt, dass die Planung eines solchen neuen Veranstaltungsbereichs schon ein großes Statement für die Zukunft unserer Kulturarbeit im Haus ist, das wir zu schätzen wissen. Unsere praktischen Bedenken wegen der Umbaupläne: Selbstverständlich gibt es aber ein großes ABER, denn wir haben einige ungeklärte Bedenken, was die Umbaupläne anbelangt. Keine Zwischennutzlösung in Sicht Wir wissen nicht, ob wir für die Umbaupause, in der wir 2-3 Jahre keine Bleibe im K4 / Künstlerhaus hätten, abgesichert wären. [17]

[ Weiterlesen ]
 


Samstag, 30.06.2018 - 21:00

Der erste Voguing Ball in Süddeutschland - präsentiert von J.J. Laconya (Nürnberg), House Of Melody (Berlin) und ORCHID. Motto: Anime!

Zentralcafé
Eintritt: 10€ für Gäste, 8€ für Teilnehmer*innen

DRAG-ON BALL - VOGUE BALL x ORCHIDFacebook 

The first voguing ball in the south of Germany presented by J.J. Laconya (Nürnberg/Erlangen) with support by House of Melody & Orchid - Come out & celebrate the inspirational universe of anime with us - lets open a new chapter of ballroom culture in the land of beer & pretzels!

JUDGES.
Zoe OO7 - Düsseldorf
tba.
tba.

DJ´s
EVE MASSACRE & PHILIP MANTHEY

ON THE MIC:
Mother Leo Melody & Father J.J. Laconya

-----------------------------------------------------------------------------------------

🐉🐉🐉🐉 RUNWAY CATEGORIES 🐉🐉🐉🐉

Virgin Runway - ota - / All American (1 trophy)

BLEACH - Serve it in an anime inspired high fashion look in black & white as a Shinigami – choose to bring it like Kurosaki Ichigo with a face mask / paint OR like Abarai Renji with a visible painted tattoo.
_____________________________________________________

Virgin Runway - ota - / European (1 trophy)

THE OUTER SENSHI - Serve it with confidence and innocence as one of the Sailor team Members in their civilian look - Hotaru Tomoe (Sailor Saturn), Setsuna Meioh (Sailor Pluto), Haruka Tenou (Sailor Uranus) and Michiru Kaioh (Sailor Neptune).
_____________________________________________________

European Runway - ota - (1 trophy)

THE IRREGULAR AT MAGIC HIGH SCHOOL - Werk it inspired by the magical looks of Miyuki & Tatsuya and serve in flowing Jacket or Dress or Skirt in the colours white, mint/green or blue.
_____________________________________________________

All American Runway - ota - (1 trophy)

SAMURAI FLAVOR - Serve it in a Samurai inspired look that resembles the traditional Japanese clothing. Mandatory at least one item that represents the code of Bushido. (For example Hakama or Katana) Inspiration: Jin (Samurai Champloo); Afro-Samurai; Yoshimitsu (Tekken)
_____________________________________________________

🐉🐉🐉🐉 DRAG QUEEN & KING CATEGORIES 🐉🐉🐉🐉

First Time in Drag at a Ball (2 trophies)

BACK TO SCHOOL - Anime is mostly centered around school and school uniforms – so we want to see your first time in drag (both Queen & King) inspired by one of your favorite anime school uniform looks.
_____________________________________________________

Best Dressed Drag (2 trophies)

BLACK MOON (from Sailor Moon)
- Drag Queen - We wanna see you in a look inspired by Esmeraude, one of the villains from Black Moon. Serve it in a colourful wig, black dress & jewelery!
- Drag King - We wanna see you in a look inspired by the Boss from Black Moon, Prince Demand. Serve it in style & class with white or grey hair & white or grey suit.
_____________________________________________________

Drag Lip Sync (2 trophies Drag Queen / Drag King)

JIGGLYPUFF - Get inspired by the style and charisma of the adorable Jigglypuff and serve us your lip sync performance in pink!
Length of performance 1:30 min. - send track to registration@thehouseofmelody.com
_____________________________________________________

🐉🐉🐉🐉REALNESS CATEGORIES🐉🐉🐉🐉

School Boy Realness (1 trophy)

GOLDEN BOY - Serve us School Boy Realness in a look inspired by the 90’s anime Golden Boy, don´t forget to bring your backpack and cap. Open to: Butch, Transmen, Butch Queens
_____________________________________________________

Drag Queen / Fem Queen Realness (2 trophies)

J-POP IDOL- Serve us realness in your version of a cute J-pop Idol with a bow (mandatory) – get inspired by the wide spread fashion of the anime idols. Open to: Transwomen, Drag Queens
_____________________________________________________

🐉🐉🐉🐉 PERFORMANCE CATEGORIES 🐉🐉🐉🐉

Hands Performance - ota - (1 trophy)

KUROSHITSUJI / BLACK BUTLER - Serve your Hands Performance inspired by the butler Sebastian Michaelis – don’t forget to bring your white gloves!
_____________________________________________________

Virgin Performance - ota - (3 trophies)

Virgin Old Way
DETECTIVE CONAN - serve it in a classy outfit like Conan with a red bow tie.

Virgin New Way
ONE PIECE - serve it as Monkey D. Luffy in shorts and a straw hat.

Virgin Fem
MAGIC KNIGHT RAYEARTH - serve it as one of the knights in either red, blue or green.
_____________________________________________________

Performance - ota - (3 trophies)

Old Way
MUTEN ROSHI / DRAGONBALL - Bring it to the floor as Muten Roshi with sunglases -choose for either his colourful beach clothes or his martial art outfit.

New Way
FREEZER / DRAGONBALL - Show us your stretch and serve it in a look inspired by one of the different evolutionary forms of Freezer.

Fem
HYAKKA RYORAN / SAMURAI GIRLS - Serve it in a look inspired by one of the kick ass characters from Hyakka Ryōran and her fierce Samurai Girls Gang.
_____________________________________________________

Tag Team Mini Production (1 trophy)

DRAGONBALL FUSION - Show us an energetic tag team performance inspired by the Dragonball fusion dance in order to become one strong fighter like Gogeta (Son Goku + Vegeta). Pick two of your favorite characters from Dragonball and show us how you and your partner become one in your fab performance! Dont forget to include the original fusion choreography or even your own variation of it! https://www.youtube.com/watch?v=R0uQor_juqE


TOMAGA - in den Herbst verschoben!
14.06.
TOMAGA - in den Herbst verschoben!
20.06.
SHOPPING - Tour abgesagt, Show entfällt!
LETZTER ABEND IM ZENTRALCAFE
14.07.
LETZTER ABEND IM ZENTRALCAFE


Musikverein im K4 - Königstraße 93 - 90402 Nürnberg - info@musikverein-concerts.de - Impressum - Datenschutz